Episode 003 – Azure Datalake, tSQLt, Azure Stack, Azure Notebooks uvm.

avatar Ben Weissman
avatar Tillmann Eitelberg
avatar Frank Geisler

In der dritten Folge beschäftigen wir uns mit dem Feedback dass wir zu den beiden vorhergehenden Folgen erhalten haben. Dann berichtet Biml Ben vom Data Platform Summit aus Indien. Danach erfahren wir von Mr. T viel Wissenswertes zu Azure Data Lake. Angry Frank berichtet über das tSQLt Framework. Im Anschluss lässt uns Ben an seinen Erfahrungen als PASS Essentials Sprecher teilhaben und Mr. T und Angry Frank berichten über Azure- und Jupyter Notebooks. In der Rubrik “Filme die nur Frank gesehen hat” geht es um den Reboot von Tomb Raider. Zum Schluss berichten Tillmann und Frank vom Azure Stack Workshop den sie in der letzten Woche in München besucht haben und konfrontieren Ben mit der Frage “Was ist Azure Stack”. Wie immer sollte in unserem Kessel Buntes für jeden Geschmack etwas dabei sein. Und natürlich gibt es an dieser Stelle auch wieder die versprochenen Links:

5 Gedanken zu „Episode 003 – Azure Datalake, tSQLt, Azure Stack, Azure Notebooks uvm.

    1. Hallo Björn!

      Geiler Vorschlag! Hatte ich so gar nicht auf dem Schirm muss ich sagen. Und wie das bei geilen Vorschlägen so ist: Habe ich für alle Folgen umgesetzt!

      Danke und schöne Grüße nach Hamburg

      Frank

  1. Ich hätte einen Wunsch für Filme die nur Frank gesehen hat: wie wäre es mit spanischen Splatter-Komödien? Ich denke da an Filme wie Mucha Sangre, El Dia De La Bestia oder Accion Mutante… Oder hat der Ben ein geheimes Doppelleben in denen er solchen cineastischen Meisterwerken frönt?

    Ansonsten war das dieses Mal (wie immer) durchaus unterhaltsam und lehrreich. Danke dafür.

    1. Hallo Metal-Ben!
      Das hört sich auf jeden Fall schon mal nach Filmen an, die ich mir mal anschauen kann. Gibt es die auf Netfilx/Amazone Prime oder muss ich die über irgendwelche obskuren Kanäle beziehen? Wo wir schon bei Splatter-Komödien sind: Was auch empfehlenswert ist ist Tucker and Dale vs. Evil:

      Viele Grüße und vielen Dank

      Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.